Das ist Dresden

Dresden

Ich bin kein gebürtiger Dresdner, ich lebe nicht einmal direkt in der Stadt, sondern im Speckgürtel. Aber ich habe es satt, dass diese schönste aller Landeshauptstädte Deutschlands von Hass, Rassismus und Intoleranz gekapert wird.

Man muss sich zunehmend für seine Herkunft rechtfertigen, obwohl es da nichts zu rechtfertigen gibt. Aber durch die Berichterstattung in den Medien, provoziert durch die stetigen Aktionen subversiver Elemente hat sich ein digitales aber auch reales Bild von Dresden gebildet, was mir ganz und gar nicht gefällt.

Ich habe die Hoffnung, dass es neben mir noch viele viele weitere Dresdner und Dresden-Fans gibt, die ebenso denken.

Das Ziel von #DasistDresden

Es gibt keinen Plan, es gibt nur eine Idee. Lasst uns unsere DIGITAL POWER bündeln und Dresden digital wieder in das richtige Licht setzen.

Sorgt als Blogger, Websitebetreiber, Agentur und digitales Medium dafür, dass die digitalen Fußspuren, die Dresden hinterlässt, wieder Spaß machen.

Sorgen wir dafür, dass die Suchergebnissseiten nicht mehr von Pegida, AFD, Fremdenfeindlichkeit und Identitären geprägt sind.

Die Umsetzung

Viele von euch haben bereits eine digitale Präsenz – ein Blog, eine Website, einen Shop oder Newsportal. Lasst uns diese Medien zielgerichtet einsetzen!

Berichten wir online über die kleinen und großen schönen Dinge in und um Dresden. Schreibt über kulturelle, soziale oder auch wirtschaftliche Highlights. Vernetzt euch untereinander, um das Backlinkprofil zu Dresden zu stärken.

Lasst uns unsere digitale Kraft bündeln und so versuchen, etwas zu schaffen, was die dunkle Seite der Macht mit Bots, Trojanern, Hatern und Spammern leider schon geschafft hat.

Durch aktives Verlinken und eine gemeinsame positive Sprache sollten wir es schaffen, dass sich im Netz ein positiv aufgeladenes Charisma um Dresden bildet.

Wichtig dabei: nehmt in euren Posts, Tweets, Snapchats und Videos nicht die bösen Keywords, sondern verwendet ein positives Vokabular.

Nutzt im Social Web die Hashtags wie

#DasistDresden #WirsindDresden #DresdensindWir

Für alle ohne eigene Webpräsenz

Ich habe diese Seite kreiert, um denen eine Stimme geben zu können, die eben keinen eigenen Blog haben. Also schickt mir eure Berichte, eure Eindrücke, eure Fotos, ich werde sie für euch veröffentlichen.

Vielleicht ist es naiv zu glauben, dass der Eindruck, den Dresden in der Welt hinterlässt, besser wird? Vielleicht bleibt es auch nur bei einer Idee? Wer weiß.

Die Probleme werden wir damit nicht aus der Welt schaffen, aber vielleicht die Wahrnehmung ein klein wenig verändern. Denn es ist nicht alles so schlecht, traurig und böse, wie es die Medien und das Netz uns manchmal glauben lassen mag. Es ist schlichtweg die Perspektive, die wieder ein wenig verschoben werden muss.

Ich habe die große Hoffnung, dass es gelingt!

Jan Pötzscher


Und an alle oben genannten Elemente – ich werde jeden Hass, jedes Trollen hier auf meinem Blog konsequent unterbinden, löschen, blockieren und ggf. auch anzeigen! Also vergesst es!